Gesundheit & Soziales

Ökumenische
Bahnhofsmission
Lübeck


Leitung:
Nadine Düsenberg
Telefon: 0451-8 21 21
Telefax: 0451 - 8130177
bahnhofsmission-luebeck@t-online.de
Am Bahnhof 8, 23558 Lübeck
Lage: außerhalb unter den Arkaden

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 08.30 - 17.30 Uhr
Sa: 8.30 - 12.30 Uhr; Sonntag, Feiertag: keine Dienstbereitschaft

ACHTUNG: Der Aufenthaltsraum ist leider noch nicht wieder für Besucher zugänglich. Die Kaffeeausgabe erfolgt über einen Tresen nach draußen, dort steht das Team während dieser Zeit auch für Gespräche zur Verfügung.


Wir über uns

Hier geht es zum Video der Diakonie Schleswg-Holstein: 

...Youtube -->

 

Inmitten der Hektik des Bahnhofalltages bietet die Bahnhofsmission unkomplizierte Hilfe für Reisende, einen Schutzraum für alle Menschen unterwegs. Oft ist die Situation am Bahnhof unübersichtlich, ein Zug fällt aus oder es fehlt ein Platz zum Ausruhen und Aufwärmen. In all diesen Situationen steht die Bahnhofsmission Hilfesuchenden mit Rat und Tat, mit einem offenen Ohr, einem hilfreichen Netzwerk oder einem heißen Kaffee zur Seite.

 

Wir, die ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeitenden der Gemeindediakonie Lübeck und des Caritasverbands Lübeck, sind Ansprechpartner für kleine wie große Probleme, für Jung und Alt.

 

Rufen Sie uns an, wenn Sie Hilfe vorab organisieren möchten oder besuchen Sie die Bahnhofsmission in unseren Räumen unter den Arkaden. Bei Ankunft und Abfahrt der Züge sind wir auf den Bahnsteigen, um jederzeit eine helfende Hand reichen zu können.

 

 

Unsere Angebote:

 

  • Unsere Tür steht allen offen, Reisenden ebenso wie Menschen in besonderen Lebenslagen

  • Wir leisten Ein-, Aus- und Umsteigehilfe
    (insbesondere für Sehbehinderte und Teilnehmer von Eltern-Kind-Kuren)

  • Wir bieten einen warmen Aufenthaltsraum

  • Wir helfen in Notlagen

  • Wir vermitteln zu Beratungs- und Fachstellen sowie zu anderen sozialen Einrichtungen in Lübeck

 

 

Das ist uns wichtig:

 

Wir nehmen jeden Besucher so an, wie er ist. Egal, ob er einen Zug verpasst hat oder obdachlos ist. Bei einer Tasse Kaffee kommen bei uns manchmal Menschen miteinander ins Gespräch, die sich sonst nie getroffen hätten!

 

 

 

Und noch etwas:

 

Ehrenamtliche finden bei uns ein sinnvolles Betätigungsfeld. Ob ein paar Stunden pro Woche oder tägliche Hilfe, wir brauchen Sie.

 

 

Spenden-Button